Glenmorangie Allta

Glenmorangie Allta

(c) Glenmorangie

In der zehnten (und letzten?) Ausgabe der Private Edition von Glenmorangie kam Anfang 2019 der Allta (schottisches Gälisch für „wild“) auf den Markt. Hier experimentierte Dr. Bill Lumsden mit wilder Hefe »Saccharomyces diaemath« und 1st & 2nd Fill Bourbon Casks. Dieser Hefestamm, der wild auf Glenmorangies eigener Cadboll-Gerste wuchs, wurde vermehrt und gemeinsam mit der Gerste in die Whiskyherstellung eingebracht.

Wer die Hintergründe zu diesem Whisky genauer erkunden will, findet hier einen weiterführenden Artikel.

Dieser Prozess klingt sehr aufwendig und ob es was gebracht hat, werden wir gleich merken.

Das Experimentieren mit unterschiedlichen Hefestämmen beim Whisky ist mir eher aus den USA bekannt, aber vielleicht habe ich es in Schottland einfach immer übersehen. Womöglich wird ab jetzt auch dieses Thema von den Marketingleuten der Konzerne aufgegriffen und wir bekommen in den nächsten Jahren eine Vielzahl an Hefe-Experimenten ins Glas 😉

Fakten zum Glenmorangie Allta

Produzent: Glenmorangie, Highlands
Abfüller: OA
Alkoholgehalt: 51,2 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: ka
Bottled: 2019
Alter: 3 Jahre (NAS)
Faß: 1st & 2nd Fill Bourbon Casks

Meine Notizen

Farbe: Strohgold
Nase:  Obstmaische (kommt das vielleicht von der wilden Hefe?), Zitrus, Malz, Vanille, Eiche, Pfirsiche, Leder, floral, Honig, Brotteig
Gaumen: öliges Mundgefühl – floral, Malz, Eiche, Zitrus, Schokolade, Pinienkerne
Abgang: mittellang – trocken, leicht bitter, prickelnd, Mandeln, Schwarzbrot

Meine Bewertung: Ich gebe 87 Punkte für den Glenmorangie Allta. Das ist ein guter Whisky, aber für mich einfach zu teuer. Weitere Fakten und Bewertungen zu diesem Tropfen gibt es natürlich wieder auf www.whiskybase.com.

Passende Artikel:

Glenmorangie Finealta   Der Glenmorangie Finealta kam im Jahr 2010 im Rahmen der Private Edition auf den Markt. In dieser Serie werden die unterschiedlichsten E...
Glenmorangie Côte de Beaune Der Glenmorangie Côte de Beaune ist eine Sonderabfüllung aus den frühen 2000er Jahren, es gab offiziell 3000 Flaschen. Dr. Lumsden, der Mann bei G...
Glenmorangie Companta Glenmorangie Companta - also wieder einer aus der Private Edition von Dr. Bill Lumsden und noch dazu aus Ex-Rotweinfässern. Nicht die idealen Vorausse...
Glenmorangie Spìos Der heutige Glenmorangie Spìos ist die neunte Abfüllung aus der jährlich erscheinenden Private Edition, die erstmals und ausschließlich in ehemali...

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.