Benromach 10 Jahre

Benromach 10 Jahre

Die schönsten Momente in meinen Whiskyleben sind, wenn ich wieder einmal einen wunderbaren Malt entdecke, der für jedermann leistbar ist und gleichzeitig exzellenten Genuss bietet. Exorbitant teuren Whisky gibt es schon genug auf dieser Welt. Der Benromach 10 ist so ein Kandidat eines leistbaren „daily drams“. Ich habe ihn zuletzt vor einigen Jahren offiziell verkostet, Zeit, ih mir mal wieder vorzuknüpfen…

Produzent: Benromach
Abfüller: Benromach
Alkoholgehalt: 43%
Inhalt: 0,7l
Distilled: (laufend)
Bottled: 05.08.2014 (Batch)
Alter: 10 Jahre
Faß: Bourbon und Sherry (1 Jahr)

Meine Notizen
Farbe: leichtes Rotgold
Nase: Schön! Dezenter Rauch trifft auf Unterstützung durch Vanille, cremigem Pudding, Himbeeren, Erdbeeren, Anklänge von Trockenfrüchten (Dörrzwetschken) und eine leichte Eichennote.
Gaumen: Weich und rund, ölig mit vollen Aromen. Vanille, minimaler Rauch, gezuckerte Erd- und Himbeeren, Dörrzwetschken, Malzsüße und eine Prise Salz.
Abgang: Voll und cremig, ölig mit Trockenfrüchten (inklusive Süße), Erdbeeren, zum Schluss kommt eine leichte Fassnote durch

Meine Bewertung: Der Benromach 10 bekommt von mir 85/100 Punkten. Ein schöner, runder, wunderbar trinkbarer Whisky zu einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis, den man gerade zu Weihnachten jedem Whiskyfan aber auch Whiskyeinsteiger unter den Baum legen kann. Ein Fläschchen hiervon habe ich eigentlich fast immer offen. In der Whiskybase gibt es weitere Informationen zum Benromach 10 Jahre.

Passende Artikel:

Benromach 10yo Heute verkosten wir einen Whisky des Jahres 2014 😉 Keinen sündteuren Japaner und keine Single Cask Abfüllungen aus Taiwan: Es ist der Benromach ...
Benromach 10yo 100 Proof Wie bereits angekündigt steht nun auch der Benromach 10yo 100 Proof auf dem Programm. Der Standard 10yo hat mir schon sehr gut gefallen, aber was ...

Klaus Doblmann

Whisky gehört für mich seit meinem 18. Lebensjahr (ja, wirklich...) seit nunmehr über 14 Jahren zu meinem Leben dazu. Besonders die "no-BS-drams" jenseits des glitzernden Mainstreams haben es mir angetan. Es geht nichts über ein gutes Glas - optimalerweise direkt vom Fass bei meinen jährlichen Schottland-Entdeckungsreisen. Über meine Erlebnisse und Verkostungsnotizen schreibe ich seit 2014 auf www.maltklaus.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.