Bruichladdich wurde verkauft

Wie schon seit Jahren erwartet, wurde nun die bekannte Brennerei Bruichladdich verkauft. Der neue Besitzer ist mit Remy Cointreau einer der großen Player am internationalen Spirituosenmarkt. Wie man aus Insiderkreisen erfahren konnte, war der Verkauf nicht bei allen Beteiligten erwünscht. So soll sich Mark Reynier als einziger dagegen ausgesprochen haben. Der Verkaufspreis wurde mit 58 Mio. Pfund (48 Mio. & Übernahme von 10 Mio. Altschulden) kommuniziert. Für Remy Cointreau ist diese Übernahme der Einstieg ins Whiskygeschäft. Man wird sehen wie sich der Verkauf auf die Brennerei (Mitarbeiter, Erweiterungen, Produkte, usw.) auswirken wird.

Edit – 01.08.2015: Leider hat man die Ausrichtung der Brennerei komplett verändert und so ist Bruichladdich im europäischen Raum fast verschwunden. Es gibt in der Core-Range nur mehr NAS-Whiskys in überschaubarer Qualität …

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.