Chieftain’s 2004

Chieftain's 2004

Für die Whiskymesse Nürnberg „The Village“ werden auch immer besondere Tropfen abgefüllt. Für die 2018er Ausgabe wurde unter anderem ein dreizehnjähriger Speyside Single Malt, der Chieftain’s 2004, aufgelegt. Über die Brennerei hüllt man sich in Schweigen. Besonders ist der Alkoholgehalt: Für schottische Verhältnisse untypisch, würde der Whisky von Ian Macleod mit 49,47 % (dem Breitengrad von Nürnberg) in die Flaschen gefüllt. Dies ist eigentlich gar nicht so einfach, denn in Schottland gibt es bei alkoholischen Getränken normalerweise nur eine Stelle hinter dem Komma.

Dieser Single Malt wurde im Juli 2004 gebrannt und nach 13 Jahren in einem European Oak Sherry Hogshead im Februar 2018 abgefüllt. Die Voraussetzungen für eine kleine Sherrybombe sind gegeben 😉

Fakten zum Chieftain’s 2004

Produzent: ka, Speyside
Abfüller: IM
Alkoholgehalt: 49,47 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: 2004
Bottled: 2018
Alter: 13 Jahre
Faß: European Oak Sherry Hogshead #5641

Meine Notizen

Farbe: Kupfer
Nase:  Orangen, Sherry, Datteln, Feigen, Rosinen, Eiche, Schokolade, Menthol, Vanille, Tabak, schwarzer Tee
Gaumen: Sherry, Eiche, sehr süß, Karamell, Kakao, Datteln, Rosinen, Vanille
Abgang: mittellang – Sherry, Kakao, Rosinen

Meine Bewertung: Ich gebe 89 Punkte für den Chieftain’s 2004 für die Whiskymesse The Village in Nürnberg. Ein genialer Sherrywhisky aus einer geheimen Brennerei in der schottischen Speyside. Weitere Fakten und Bewertungen zu diesem Tropfen gibt es natürlich wieder auf www.whiskybase.com.

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.