Waterford Distillery

Die Waterford Distillery ist eine Whiskybrennerei im irischen Waterford. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2014 von Mark Reynier. 2015 wurde dann der erste Alkohol gebrannt. Zuvor wurde am Gelände der jetzigen Brennerei das weltbekannte Guinness Bier gebraut.

Der Fokus der Brennerei liegt auf dem Begriff Terroir, also den regionalen Einflussfaktoren auf die Gerste und den späteren Whisky. Die Destillerie bezieht ihre Gerste von 46 irischen Farmen auf 19 verschiedenen Bodentypen. Die Destillerie legt den Schwerpunkt auf Herkunft und Rückverfolgbarkeit, wobei die Ernte jedes Landwirts separat geerntet, gelagert, gemälzt und destilliert wird. Infolgedessen wird der Whisky von Waterford den “subtilen” Charakter haben, der durch Mikroklima und Boden geprägt ist.

Besonders erwähnenswert: Zwei der Potstills stammen aus der alten Lowland-Brennerei Inverleven, die dritte Brennblase stand jahrelang vor Bruichladdich.

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.