Glenfiddich Fire & Cane

Glenfiddich Fire & Cane

Mit dem Glenfiddich Fire & Cane setzt Glenfiddich die Experimental Series fort. Der Fire & Cane reift zunächst in amerikanischen Ex-Bourbon-Fässern, bevor er ein Finish in Latin-Rum-Fässern eine erhielt.

Die Experimental Series ergab bis jetzt ganz passable Single Malt Whiskys, also bin ich auch schon auf die Nummer 4 gespannt.

Fakten zum Glenfiddich Fire & Cane

Produzent: Glenfiddich, Speyside
Abfüller: OA – Experimental Series No. 04
Alkoholgehalt: 43 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: ka
Bottled: 2018
Alter: 3 Jahre (NAS)
Faß: Rum cask finish

Meine Notizen

Farbe: helles Kupfer (E150a)
Nase:  sehr fruchtig und floral, sehr süß, Gewürznelken, Zimt, schöner dezenter Rauch, Malz, Salz, reife Birne
Gaumen: cremig, sehr süß, Apfelkuchen, Rauch, Malz, weißer Pfeffer, Muskatnuss, Gewürznelken
Abgang: mittellang – Mokka, Pfeffer, Muskatnuss, Gewürznelken, süßer Rauch

Meine Bewertung: Ich gebe 86 Punkte für den Glenfiddich Fire & Cane Experimental Series No. 04. Das ist wieder ein ganz guter Single Malt Whisky – Experiment geglückt ;-). Weitere Fakten und Bewertungen zu diesem Tropfen gibt es natürlich wieder auf www.whiskybase.com.

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Fremde Federn (28): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger - WhiskyExperts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.