Glenfiddich Project XX

Glenfiddich Project XX

Heute verkoste ich den zweiten Single Malt aus der „limitierten“ Experimental Serie von Glenfiddich – und zwar den Glenfiddich Project XX. Ganz genau wird dieser Whisky mit Project XX Experimental Series No. 02 bezeichnet – oder wie auch immer 😉

Nach dem IPA-Experiment war dieser Versuch nun die zweite Neuerscheinung im Jahr 2016. Zwanzig Markenbotschafter (XX steht hier für die lateinische 20) für Glenfiddich haben aus einer Unzahl von Einzelfässern ihre 20 Favoriten herausgesucht, darunter ex-bourbon and refill American oak casks, refill sherry und port casks – und Masterblender Brian Kinsman hat diese Auswahl dann zum Project XX geblendet. Klingt ja wie ein misslungenes Experiment aus der Vergangenheit. Da hat ein großer Konzern seine Experten in die Lagerhäuser seiner Brennereien geschickt um die besten Fässer auszuwählen, abzufüllen und extrem überteuert auf den Markt zu werfen. Ja wenn die Marketingleute unkontrolliert kreativ sein können und die Salesverantwortlichen die Kosten für diese Flausen wieder rein bekommen müssen … Kritik? Ja klar!

Glenfiddich macht es aber ein wenig anders: Der Preis dieser Flaschen (IPA & XX) ist nämlich mit rund €45,- noch im Rahmen, deshalb fanden ja auch beide Experimente den Weg in meinen Warenkorb.

Nun aber zum Project XX:

Das Negative vorweg: Gefärbt und NAS 🙁 Die Farbe ist mehr als unnötig, besonders bei einer „limitierten“ Experimental Serie. NAS lasse ich mir noch einreden, weil ja scheinbar willkürlich Fässer ausgewählt wurden.

Positiv ist mir sofort die Alkoholstärke von 47% aufgefallen. Die sonst üblichen 40% lassen viele Single Malts von Glenfiddich ein wenig schwachbrüstig daherkommen.

Fakten zum Glenfiddich Project XX

Produzent: Glenfiddich, Speyside
Abfüller: OA
Alkoholgehalt: 47 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: k.a.
Bottled: 2016
Alter: 3 Jahre (NAS)
Faß: ex-bourbon and refill American oak casks, refill sherry und port casks
Farbe: dunkles Gold (leider gefärbt)
Nase:  sehr süß, saftige Orangen, Vanille, Malz, Honig, Sommerwiese, Sherry, Haselnüsse, Leder, Bananen, Apfelstrudel, Rosinen, Eichenaromen, Menthol, Tabak, Karamell – extrem vielschichtig – Die Nase mag ich. Ergänzung: Bei einer zweiten Verkostung war am Anfang der Alkohol ein wenig störend. Dieses Gefühl legte sich aber nach wenigen Minuten wieder.
Gaumen: sehr würziger Antritt, ölig, Malz, Pfeffer, Apfelstrudel, Vanille, Sherry, Haselnüsse, Menthol, Kirschen, Anis, Orangen, Schokolade
Abgang: mittellang – Pfeffer, Honig, Traubenkerne, Salz, Eiche, Kakaopulver

Meine Bewertung: Ich gebe 87 Punkte für den Glenfiddich Project XX Single Malt Whisky. Das Experiment ist für mich gelungen – aber der künstliche Farbstoff muss nicht sein. Weitere Fakten und Bewertungen zu diesem Tropfen gibt es natürlich wieder auf www.whiskybase.com.

Der Whisky Wixxer hat sich diesem Patienten auch angenommen, hier seine Meinung:

Passende Artikel:

Glenfiddich 30yo Glenfiddich (ausgesprochen mit hartem „ch“ wie in „Bach“, schottisch-gälisch Gleann Fhiodhaich, „Hirschtal“) ist eine Whiskybrennerei bei Dufftown...
Glenfiddich Age of Discovery Bourbon Vor gut zwei Jahren wurde von Glenfiddich die Serie "Age of Discovery 19yo" im Travel Retail eingeführt. Der erste Whisky hatte ein Madeira-Finish...
Glenfiddich Age of Discovery Red Wine Vor gut zwei Jahren wurde von Glenfiddich die Serie "Age of Discovery 19yo" im Travel Retail eingeführt. Der erste Whisky hatte ein Madeira-Finish...
Glenfiddich Age of Discovery Madeira Vor gut zwei Jahren wurde von Glenfiddich die Serie "Age of Discovery 19yo" im Travel Retail eingeführt. Der erste Whisky hatte ein Madeira-Finish...
Glenfiddich IPA Experiment Der heutige Single Malt Whisky ist der Glenfiddich IPA Experiment. 2016 auf den Markt gebracht, soll dieser Whisky, gemeinsam mit dem Project XX, ...
Glenfiddich Distillery Edition 51% ABV Bei den Single Malt Whiskys aus dem Hause Glenfiddich kritisiere ich ja meistens den niedrigen Alkoholgehalt von 40%. Dieser Tropfen mit dem Namen...
Glenfiddich 15yo Solera Vat Glenfiddich muss man wohl keinem Whiskyfreund mehr vorstellen. Die Speyside-Brennerei war schon vor Jahrzehnten als Single Malt verfügbar und bere...

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.