Haddock 2007

Haddock 2007

Die Single Malts von Wilson & Morgan stehen bei mir sehr hoch im Kurs, darum werden laufend neue Flaschen von diesem italienischen unabhängigen Abfüller angeschafft. Normalerweise kaufe ich diese Whiskys bei meinen Reisen oder Ausflügen nach Südtirol bzw. Italien. Da heuer bekanntlich alles ein wenig anders ist, musste ich daher auf Onlineshops zurückgreifen.

Der Haddock 2007 fiel mir bei einer Bestellung im Frühjahr 2020 zufällig in den virtuellen Einkaufswagen. Ich hatte mich nicht wirklich darüber informiert und so dauerte es ein doch paar Wochen, bis diese Flasche geöffnet wurde. Haddock ist natürlich keine geheimnisvolle schottische Brennerei, sondern nur der Titel für rauchigen Single Malts aus einer, nicht benannten, Brennerei in den schottischen Highlands.

Wie könnte man nun auf die Brennerei hinter dem Namen kommen? Gehen wir dazu ein paar Jahre in meiner Kindheit zurück und denken an die spannenden Comics von “Tim & Struppi”. Neben den Hauptfiguren Tim und Struppi gab es dort auch noch Professor Bienlein, Schulze und Schultze und den Kapitän Haddock. Das Lieblingsgetränk von Kapitän Haddock in der Ausgabe “Die schwarze Insel” war der Whisky aus der Brennerei Loch Lomond. Zu der Zeit gab es zwar die Brennerei schon, aber der Whisky war noch eher unbekannt. Wer sich näher mit dem Thema beschäftigen will, kann sich gerne bei drwhisky.de weiter informieren.

Aufgrund dieser erdrückenden Faktenlage schließe ich auf die Brennerei Loch Lomond als Hersteller dieses Whiskys mit dem Namen Haddock. Sollte es nicht so sein, ist es auch nicht schlimm – denn die Story dazu ist doch super, oder nicht? 😉

Fakten zum Haddock 2007

Produzent: ka (Loch Lomond?), Highlands
Abfüller: WM
Alkoholgehalt: 50 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: 2007
Bottled: 2019
Alter: 12 Jahre
Fass: ka

 

Meine Notizen

Farbe: Gold
Nase:  Salz, Rauch, Kuhstall, Malz, Vanille, Zitrone, Leder, Pfeffer
Gaumen: Vanille, Rauch, Pfeffer, Eiche, Salz, grüner Apfel, Seegras, Birne, Stachelbeere, Zitrone, süß
Abgang: mittellang – Rauch, Salz, Traubenkerne, Eiche, Seegras

Meine Bewertung: Ich gebe 88 Punkte für den Haddock 2007 von Wilson & Morgan. Dieser rauchige Single Malt Whisky ist ausgesprochen gut geglückt. Was für ein geniales Preis-Leitungsverhältnis für unter €50,- die Flasche. Zum Glück habe ich noch alle verfügbaren Flaschen davon gekauft ;-). Weitere Fakten und Bewertungen zu diesem Single Malt, gibt es natürlich wieder auf www.whiskybase.com.

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Ein Kommentar:

  1. Danke für die Verlinkung, freut mich, dass Euch unser Text gefallen hat.

    Danke auch für diese spannende Besprechung! Der Whisky wäre mir sonst vielleicht entgangen und das wäre schade gewesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.