Two Stacks The Blender´s Cut

Heute wieder ein Whiskey von Two Stacks.

Den First Cut habe ich ja bereits beschrieben, der ist sehr eng verwandt mit dem Blender´s Cut.

Bei diesem kleinen Unternehmen werden die Ressourcen nämlich sehr effektiv eingesetzt. Es wird ein Basis-Whiskey geblendet, und mit diesem Blend wird dann gearbeitet.

Ein Teil wurde auf Trinkstärke gestreckt (First Cut), ein anderer Teil lag beispielsweise für ein Finish in einem Fass, welches mit Apricot Brandy vorbelegt war.

Der Blender´s Cut ist sozusagen der Basis-Whiskey von Two Stacks. Und der ist recht kräftig geworden.

Fakten zum Two Stacks The Blender´s Cut

Produzent: Ireland Craft Beers Ltd., Belfast, Nordirland
Abfüller: Kilowen Distillery, County Down, Nordirland
Alkoholgehalt: 65,15 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: ka
Bottled: 2020
Alter: 3 Jahre (NAS)
Fass: Grain Whiskey aus Virgin Oak- und Ex-Bourbon-Casks, Pot Still Whiskey aus Ex-Oloroso-Casks, Single Malt aus Ex-Bourbon-Casks

Meine Notizen

Farbe: rotgold
Nase:  sprittig, Vanille, Holz, Karamell, Rosinen, Marille
Gaumen: sehr kräftiger Antritt. Holz, Holz, Vanille, Werthers Echte Bonbons, Datteln
Abgang: lang, Vanille, Holz (Eiche), Karamell, Zuckerwatte

Meine Bewertung: Ich gebe 83 Punkte für den Two Stacks The Blender´s Cut. Ich habe noch selten einen Blend mit dieser Alkoholstärke getrunken. Weitere Bewertungen zu diesem Blend gibt es auch wieder auf www.whiskybase.com.

Alexander Trauner

Großer Fan der grünen Insel und von hier zum Whisky, in dem Fall also "Whiskey" gestoßen. Die Schwäche für irische Whiskeys ist also evident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.