Black Rock Batch 9

Am heutigen Whiskey Freitag befassen wir uns mal wieder mit etwas unabhängig Abgefülltem.

Mareike Spitzer ist den meisten Freunden des Irish Whiskey ja ein Begriff, ich selbst bezeichne sie ja als Hohepriesterin des Irish Whiskey, auch wenn sie mich dann verlegen anschaut. Sie hat in den nunmehr über 11 Jahren ihrer Tätigkeit einen extrem gut sortierten Handel für irische Spirituosen aufgebaut, ist Generalimporteurin für viele irische Brennereien und einfach aus meiner Sicht DIE Expertin schlechthin für Irish Whiskey im deutschen Sprachraum.

Sie selbst ist auch als unabhängige Abfüllerin tätig und hat zwei Serien, die eine Serie nennt sich „Fairy Casks“, hier gibt es meist spezielle Finishes oder letztens eine Vollreifung im Weißweinfass. Hier gehen die Feen helfend zur Hand, weshalb das eben die Fairy Casks sind. Die andere Serie nennt sich „Black Rock“, was für die rauhen Klippen und Felsen in Irland steht. Und es gibt einfach viele ikonische Klippenformationen am Wild Atlantic Way, ich weiß aus eigener Erfahrung. Und diese Serie zeichnet sich dadurch aus, dass der Whiskey die gesamte Reifezeit über in einem ex-Bourbon Cask verbringen durfte. Also kein Chi-Chi, kein Tamtam, einfach nur ehrlich, denn diese Art der Reifung lässt dem Destillat noch am meisten Raum, denke ich.

Und hier geht es eben um einen Black Rock, und zwar um das neunte Batch, also kann man hier definitiv schon von einer Serie reden.

Aufgrund ihrer guten Verbindungen zur Great Northern Distillery in Dundalk kommen die meisten ihrer eigenen Abfüllungen von dort, so auch diese.

Dieser Tropfen hier ist übrigens für einen Iren auf den ersten Blick eher ungewöhnlich, da es sich um einen heavily peated Whiskey handelt.

Mal schauen, was uns hier so erwartet, von dem gibt es übrigens 168 Flaschen.

Fakten zum Black Rock Batch 9

Produzent: Great Northern Distillery, Dundalk Co. Louth, Republic of Ireland
Abfüller: Irisch Whiskeys, Ranstadt, Deutschland
Alkoholgehalt: 59,2 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: k.A
Bottled: 2022
Alter: 5 Jahre
Fass: 1st fill ex-Bourbon cask

Meine Notizen

Farbe: Weißwein
Nase: Süßer Rauch, Karamell, Butterkeks, Ananas, Lagerfeuer
Gaumen: Vanille, Rauch, Speck, Marille, Creme Brulée
Abgang: lang, süßer Rauch, Shortbread, Vanille

Meine Bewertung: Ich gebe 86 Punkte für den Black Rock Batch 9. Ein recht ungewöhnlicher Ire, weil rauchig, aber ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Weitere Bewertungen zu diesem Single Malt gibt es auch wieder auf www.whiskybase.com.

Alexander Trauner

Großer Fan der grünen Insel und von hier zum Whisky, in dem Fall also "Whiskey" gestoßen. Die Schwäche für irische Whiskeys ist also evident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.