Jameson Remastered

Whiskey Freitag, ich sollte mich mal wieder mit einem Tropfen Lebenswasser befassen.

Heute geht es mal um einen Jameson. Unter Kennerinnen und Kennern könnte jetzt ein Shitstorm losbrechen, so ein billiges Ding, ein Massenprodukt, das geht doch nur mit Cola oder mit Ginger Ale,….
Einerseits: Auch der Standard Jameson ist ein für sein Geld sehr guter Whiskey, klar ist er ein Massenprodukt und klar kostet er nicht viel, aber der ist trotzdem ein vernünftiger und trinkbarer Whiskey. Und andererseits: Der hier ist schon recht spannend.

Dieser Whiskey ist nämlich eine sehr limitierte Ware, er wurde sogar im Ballot Verfahren verlost. Ich habe natürlich teilgenommen. Nachdem ich gezogen wurde, durfte ich die € 300,- für den halben Liter Whiskey zahlen. Und dann musste ich noch dafür sorgen, dass ich jemanden finde, an den die Flasche geliefert werden kann. Es ist nämlich so, dass dieser Whiskey weder nach Deutschland noch nach Österreich geliefert wurde. Es gab 10 Länder, in die geliefert wurde, unter Anderem Irland (nicht mal nach Nordirland), Schweiz, Neuseeland, Singapur,….. Also einen Bekannten in Irland gefragt, und schon ging das in Ordnung. Und da ich im Mai dieses Jahres auf der Emerald Isle weilte, habe ich mir diese Preziose dann abgeholt.

Bei diesem Tropfen handelt es sich übrigens um einen Single Pot Still Whiskey, also wurden für die Mashbill sowohl gemälzte als auch ungemälzte Gerste verwendet. Der bekanntere Single Pot Still aus der Midleton Distillery ist natürlich der Redbreast, den ich euch fast uneingeschränkt ans Herz legen kann, so einer geht immer.

So, dieser Kerl hier kam übrigens in 2220 Halbliterflaschen. Offiziell wurde diese Größe gewählt, damit mehr Leute in den Genuss dieses Whiskeys kommen können. Natürlich hats auch mit einer gewissen Gewinnoptimierung zu tun. Und in den diversen Foren wurde auch extrem über die recht „billige“ Verpackung gelästert, wobei auch dies offiziell nur zum Wohle unseres Planeten geschah.

Dank Ivor O´Loughlin von Tiny Tipple musste ich meine Flasche übrigens nicht öffnen, ich habe ihm ein Sample abgekauft.

Fakten zum Jameson Remastered

Produzent: Midleton Distillery, Midleton, Co. Cork, Republic of Ireland
Abfüller: OA
Alkoholgehalt: 56,4 % ABV
Inhalt: 0,5 Ltr.
Distilled: k.A
Bottled: k.A.
Alter: 15 Jahre
Fass: American bourbon barrel & Oloroso sherry butt

Meine Notizen

Farbe: Bronze
Nase: Malz, Karamell, Kirsche, Heidelbeeren, Preiselbeeren, etwas muffig
Gaumen: kräftiger Antritt, Vanille, Zuckerwatte, cremig, sehr süß
Abgang: lang, süß, Vanille, Thymian, Werthers Echte, etwas Eiche

Meine Bewertung: Ich gebe 86 Punkte für den Jameson Remastered. Das ist ein ziemlich guter und seltener Whiskey, aber ich habe schon bessere Tropfen für weniger Geld im Glas gehabt. Weitere Bewertungen zu diesem Single Pot Still gibt es auch wieder auf www.whiskybase.com.

Alexander Trauner

Großer Fan der grünen Insel und von hier zum Whisky, in dem Fall also "Whiskey" gestoßen. Die Schwäche für irische Whiskeys ist also evident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.