Thomond Gate John Wolfe Ambrose TLS

Whiskey Freitag, Zeit für meine Notes.

Ich wage mich mal wieder an einen Thomond Gate, denn der steht schon etwas länger in meinem Regal.

Der gute Nick Ryan versorgt mich ja immer wieder mit News über seine Abfüllungen, die er so auf den Markt bringt. In einigen Gesprächen hat er mir auch seine Vision dargelegt, Limerick wieder auf die Whiskey-Landkarte zu bringen. Er tut Einiges dafür, unter Anderem hat er sich jetzt auch schon mal Equipment für eine kleine Brauerei besorgt. Er kommt seinem Ziel, dem eigenen Destillat, schon näher. Aktuell hat er zwar schon ein paar Vertragsbauern, die ihm schon einen Teil seiner Gerste liefern, aber destilliert wird aktuell noch in der Great Northern Distillery in Dundalk.

Eine weitere Passion von Nick ist die Geschichte, also die Historie. Immer wieder gibt er seinen Releases die Namen von historischen Persönlichkeiten mit Bezug zu Stadt und County Limerick.

Weiters wollte er mich natürlich auch bekehren, aber für jemanden, der bekennender Fan von Leinster Rugby ist, ist es halt recht schwierig, dem großen Rivalen Munster Rugby etwas mehr abzugewinnen, das Stadion, Thomond Park in Limerick, ist allerdings eine kleine Kathedrale des Rugby, das ist schon sensationell.

So, jetzt aber zum Whiskey, weil es auch über diesen wieder Einiges zu erzählen gibt. John Wolfe Ambrose war ein wichtiger Ingenieur, der den Hafen von New York schiffbar gemacht hat. Und um ihn zu ehren, hat Nick sich Fässer von der Kings County Distillery in Brooklyn, New York, besorgt, die davor mit peated Bourbon befüllt waren. Sowas findet man auch nicht oft, also ist das schon recht speziell.

Von diesem Schätzchen hier kamen übrigens 585 Flaschen auf den Markt.

Fakten zum Thomond Gate John Wolfe Ambrose TLS

Produzent: The Great Northern Distillery, Dundalk, Co. Louth, Republic of Ireland
Abfüller: The Limerick Spirtis Company Ltd, Co, Limerick, Republic of Ireland
Alkoholgehalt: 59,17 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: k.A
Bottled: 30.11.2021
Alter: NAS
Fass: ex-peated-Bourbon Cask Finish

Meine Notizen

Farbe: Gold
Nase: helle Früchte, reife Birne, Malz, etwas Pfeffer, ein Hauch von Rauch
Gaumen: kräftig, Birne, Butterkeks, Werthers Echte, Thymian, etwas Rauch
Abgang: lang, Mango, Kräuter, Gewürze, etwas Grillfeuer

Meine Bewertung: Ich gebe 86 Punkte für den Thomond Gate John Wolfe Ambrose TLS. Der gute Nick hat echt einen hohen Standard, bis dato hat mir noch jeder seiner Whiskeys geschmeckt. Weitere Bewertungen zu diesem Single Malt gibt es auch wieder auf www.whiskybase.com.

Alexander Trauner

Großer Fan der grünen Insel und von hier zum Whisky, in dem Fall also "Whiskey" gestoßen. Die Schwäche für irische Whiskeys ist also evident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.