Tobermory 1996

Tobermory 1996, 17 yo vom unabhängigen Abfüller „Meadowside Blending“ aus der „The Maltman“ Serie steht heute auf dem Programm. Zu meiner Probe bin ich durch eine Flaschenteilung von Tomek Cwiklinski von Whiskygold gekommen – schöne Grüße in den Norden 😉

Seit einiger Zeit kommen viele Whiskies aus der Tobermory Brennerei durch unabhängige Abfüller auf den Markt. Wahrscheinlich sind die Zugriffe auf Fässer aus populären Brennereien sehr eingeschränkt und so bringt man halt auch die anderen raus. Für mich zählt Tobermory aber zu den guten Brennereien und ich durfte schon ganz besondere Tropfen verkosten. Wenn ich nur an die Schwefelmonster von Cadenhead denke, rinnt mir schon das Wasser im Mund zusammen 😉

Aber jetzt zur heutigen Flasche: Die Firma Meadowside Blending wird für viele Whiskytrinker noch eher ein unbeschriebenes Blatt sein, aber sicher nicht der Gründer dahinter. Donald Hart hat fast 50 Jahre Branchenerfahrung und leitete lange Zeit, gemeinsam mit seinem Bruder Alistair, die Firma Hart Brothers. Donald hat aber die Firma verlassen und hat mit seinem Sohn Andrew Meadowside Blending gegründet. Dort wird auf zwei Schienen gesetzt, auf den Hausblend „The Royal Thistle“ und auf die Single Malt Serie „The Maltman“.

Tomek hat diesen Tropfen natürlich auch schon verkostet, er war aber nicht so begeistert:

Fakten zum Tobermory 1996:

Produzent: Tobermory, Islands
Abfüller: MBI
Alkoholgehalt: 46 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: 1996
Bottled: 2013
Alter: 17 Jahre
Faß: Refill Bourbon Cask – Faßnummer 1
Farbe: kräftiger Weißwein
Nase: Malzig, Rosinen, Vanille, Meeresbrise (sehr salzig), Pfeffer, grasig, Nüsse, Holzrauch, Stachelbeeren & Kaffeebohnen
Gaumen: Vanille, Weintrauben, salzig, Pfeffer, Butter, Nüsse, Eichenwürze, Ribisel
Abgang: lang –  trocken, Holzrauch, Ahornsirup, gesalzene Nüsse, Chilischärfe
Meine Bewertung: Ich gebe 87 Punkte für den Tobermory 1996. Mir hat dieser Single Malt Whisky wohl besser gefallen als dem Tomek 😉 Der Tropfen braucht aber auch mehr Zeit als für ein Videotasting gut wäre.  Weitere Infos gibt es wie immer in der Whiskybase

Rainer Edlinger

Obmann und Mitgründer des Vereins Whisky-Circle Pinzgau. Er veröffentlicht hier Tastingnotes, Videos, Tipps und News zum Thema Whisky und Schottland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.