Speyside Single Malt Scotch Whisky 2001 UD

Heute wage ich mich mal an eine Institution in der deutschen bzw. deutschsprachigen Whiskyszene. Monika Pummer, ihrerseits Betreiberin des Hotels Dragoner und der Bar Xaver im bayrischen Peiting, ist in der Szene bekannt wie ein bunter Hund. Ich hatte zwar bis dato nicht das Vergnügen einer persönlichen Begegnung, aber wenn ich mit ihr zu tun hatte, war es immer sehr angenehm. Das heißt natürlich, dass ich in Bälde eine kleine Bildungsreise nach Peiting machen werden muss. Mal schauen, wann ich das einplanen kann. Sind ja nur dreieinhalb Stunden Anfahrt.

Moni hat sich letztes Jahr dazu entschlossen, eine eigene Whiskyserie herauszubringen. Naja, wenn man zu den Top 3 der Whiskylokale in Deutschland gehört, kann man das schon mal machen. Also gibt es jetzt die Xaver Bar Choice.

Heute gehts nunmehr um den sogenannten X5, also die Nr. 5 aus dieser Serie. Warum fange ich mit 5 an? Ganz einfach: Ich habe zu viele Flaschen offen, und vom 5er habe ich ein Sample ergattert, das mache ich schneller mal auf als eine ganze Flasche.

Der Name der Brennerei darf hier nicht genannt werden, aber es gibt Hinweise, die gestreut wurden, welche dann durchaus einen Verdacht nahelegen. Es handelt sich um einen Speysider, so viel ist auf jeden Fall gesichert. Das Schöne daran ist, dass dieser Tropfen wohl aus einer Brennerei ist, die sich in Familienbesitz befindet.

Von diesem Whisky wurden 623 Flaschen abgefüllt. Da es sich um einen Single Cask Whisky handelt, kann man getrost von einem Sherry Butt ausgehen. Und 20 Jahre sind dann auch nochmal eine richtig schöne Hausnummer.

Fakten zum Speyside Single Malt Scotch Whisky 2001 UD

Produzent: vermutlich Glenfarclas, Speyside
Abfüller: Sansibar Whisky für Xaver Bar Lounge Peiting
Alkoholgehalt: 44,9 % ABV
Inhalt: 0,7 Ltr.
Distilled: 2001
Bottled: 2021
Alter: 20 Jahre
Fass: Sherry Butt

Meine Notizen

Farbe: Kupfer
Nase: Pflaume, Powidl, Datteln, Haselnuss, Karamell, Eiche, leicht trocken
Gaumen: Powidl, Kirsche, Dattel, Kokos, Amarenakirsche, Eiche
Abgang: lang, Powidl, Feige, Karamell, Marille, Birne, Heidelbeer

Meine Bewertung: Ich gebe 88 Punkte für den Speyside Single Malt Scotch Whisky 2001UD. Speyside und Sherry, das kann in diesem Fall gar nicht schief gehen. Weitere Bewertungen zu diesem Single Cask Whisky gibt es auch wieder auf www.whiskybase.com.

Alexander Trauner

Großer Fan der grünen Insel und von hier zum Whisky, in dem Fall also "Whiskey" gestoßen. Die Schwäche für irische Whiskeys ist also evident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.