Port Charlotte Scottish Barley

Port_Charlotte_Scottish_Barley

Die Brennerei Bruichladdich auf der Insel Islay zählt seit Jahren zu meinen Lieblingen. In den Lagerhäusern von Bruichladdich reift seit 2009 sogar ein Ex-Bourbon-Faß mit “unserem” Whisky vor sich hin Seit der Übernahme durch Remy-Cointreau häufen sich leider die NAS-Abfüllungen und die Markt-Ausrichtung scheint eher Richtung Asien zu gehen. Aber gut, …

weiterlesen …

Talisker Port Ruighe

Talisker-Port-Ruighe1

  Talisker ist die einzige Brennerei auf der Insel Skye und gehört zum größten Spirituosen-Konzern der Welt, nämlich zu Diageo. Der Talisker 10yo gehört seit Anfang an zum Portfolio der Classic Malt Serie und hat viele Liebhaber in der Whiskyszene. Aufgrund der großen Nachfrage wurden 2013 gleich drei NAS-Whiskys präsentiert. Dark …

weiterlesen …

Queen Margot 8yo

IMG_20141123_163927

  Jetzt testet der Edlinger auch schon Supermarkt-Whiskys Da ich hier nur Beschreibungen von Whiskys veröffentliche die mir auch schmecken, kommt hier halt so gut wie nie einer dieser Billig-Whiskys vor. Die erste Ausnahme ist eben der Queen Margot 8yo von Lidl UK. Dieser Blend gewann heuer bei der International Wines …

weiterlesen …

Highland Park Dark Origins

HP-Dark-Origins-bottle-pack-70cl-1000

  Die 1798 lizenzierte Brennerei auf den Orkney Inseln zählt seit langer Zeit zu den beliebtesten Destillerien der Whiskykenner. Sogar der bekannte Autor Alfred Barnard widmete dieser Brennerei fünf ganze Seiten in seinem 1887 erschienenem Werk “The Whisky Distilleries of the United Kingdom”.  Die hohe Nachfrage nach Produkten aus dieser Brennerei zwang …

weiterlesen …

Tullibardine 1989 24yo CÀRN MÒR

carn_mor

  Die 1949 eröffnete Tullibardine Brennerei in Blackford wurde 2011 vom langjährigen Kunden Picard übernommen und seit dem Zeitpunkt ist auch die Brennerei am Markt sichtbarer geworden.  Die Produktion wurde erhöht, ein Besucherzentrum errichtet und die Range erweiteret. Fakten zum Tullibardine 1989 24yo CÀRN MÒR: Produzent: Tullibardine, Highlands Abfüller: CÀRN MÒR – Society of Austria Bottling …

weiterlesen …

Die Spice Tree Story von Ralfy

Die Spice Tree Story von Ralfy

2005 brachte Compass Box den “Spice Tree” auf den Markt und löste damit große Diskussion in der Szene aus und brachte damit auch die SWA (Scotch Whisky Association) zum Handeln. Warum? Compass Box nutzte bei diesem Whisky sogenannte “Inner Staves” und das war scheinbar verboten. Inner Staves sind zusätzliche Eichenholzlatten …

weiterlesen …

Speyside 1997 16yo CÀRN MÒR

carn_mor

1962 wurde die Speyside Distillery in Glen Tromie zwar schon gegründet, aber erst 1990 wurde der erste Alkohol gebrannt. Wie bei den meisten Brennereien in Schottland gab es auch bei Speyside einige Besitzwechsel.  Fakten zum Speyside 1997 16yo CÀRN MÒR: Produzent: Speyside, Speyside Abfüller: CÀRN MÒR – Strictly Limited Edition Alkoholgehalt: 46 % ABV …

weiterlesen …

Benjamin Jaworskyj in Schottland

Benjamin Jaworskyj in Schottland

Benjamin Jaworskyj, ein Fotograf aus Berlin, war heuer wieder in Schottland unterwegs und hat ein super Video von seiner Reise mitgebracht. Ben war hauptsächlich auf der Insel Skye und hat dort gewaltige Aufnahmen gemacht. In dem Film sind aber auch die größten Feinde aller Schottlandurlauber zu sehen: Die Midges  

Tomatin 25yo

IMG_20141108_155440

Tomatin ist für viele Whiskytrinker ein unbeschriebenes Blatt, obwohl wahrscheinlich schon jeder damit in Kontakt gekommen ist. Tomatin war zwischen 1975 und 1980 mit 23 Potstills die größte Whiskybrennerei Schottlands und lieferte für viele Blends den sogenannten “Bulkwhisky”. Tomatin schrieb aber nicht nur mit der Anzahl der Stills Geschichte, sie war …

weiterlesen …