Speyside Region 1976

Speyside Region 1976

Heuer waren wir zum zweiten Mal in Nürnberg auf der Whiskymesse „The Village“ zu Gast und dort habe ich diesen Schatz entdeckt. Mit dem Speyside Region 1976 brachte Sansibar ein Joint-Bottling mit Acla Selection auf den Markt und auch mit zur Messe. Gebrannt wurde dieser Tropfen in einer unbekannten Speyside…

weiterlesen …

Tomintoul 1995

Tomintoul 1995

Heute verkoste ich den Tomintoul 1995 von Masters of malt. Dieser Single Malt Whisky wurde im Jahr 1995 in der Speyside destilliert und nach gut 19 Jahren abgefüllt. Insgesamt kamen 186 Flaschen von dieser Single Cask Abfüllung für rund 95,- Pfund in den Shop von MoM. Fakten zum Tomintoul 1995…

weiterlesen …

Edradour 2008

Edradour 2008

Heute verkoste ich mit dem Edradour 2008 Homage To Samoa eine Sonderabfüllung extra für Österreich. Dieser Single Malt Whisky wurde am 30. April 2008 gebrannt und nach ~10 Jahren in einem 1st Fill Oloroso Sherry Butt am 08. August 2018 abgefüllt. Insgesamt kamen 878 Flaschen auf den kleinen österreichischen Markt…

weiterlesen …

Deanston 1997

Mit dem Deanston 1997 von Signatory Vintage verkoste ich innerhalb weniger Tage gleich den zweiten Single Malt Whisky aus dieser Brennerei. Diesesmal stammt der Tropfen aus dem Jahre 1997 und vom unabhängigen Abfüller Signatory Vintage. Der Whisky durfte 17 Jahre in einem Refill Sherry Butt verbringen und wurde er wurde…

weiterlesen …

Deanston 2008

Deanston 2008

Mit dem Deanston 2008 Bordeaux Red Wine Cask verkoste ich hier den ersten Single Malt Whisky aus dieser Highlands-Brennerei. Deanston hat kein riesengroßes Portfolio, aber immer wieder spannende Sonderabfüllungen. Beim heutigen Single Malt handelt es sich um eine Vollreifung in französischen Rotweinfässern, also kein Finish. Fakten zum Deanston 2008 Produzent:…

weiterlesen …

Glen Grant 12yo 2018

Glen Grant 12yo 2018

Den Single Malt Whisky Glen Grant 12yo habe ich bereits vor ein paar Jahren hier verkostet. Dieser Tropfen blieb mir sehr positiv in Erinnerung sodass ich hier und heute die 2018er Abfüllung probieren werde. Dieser zwölfjährige Whisky kostet um die €30,- und hat mich beim letzten Versuch schon durch das…

weiterlesen …

Glenmorangie Allta

Glenmorangie Allta

In der zehnten (und letzten?) Ausgabe der Private Edition von Glenmorangie kam Anfang 2019 der Allta (schottisches Gälisch für „wild“) auf den Markt. Hier experimentierte Dr. Bill Lumsden mit wilder Hefe »Saccharomyces diaemath« und 1st & 2nd Fill Bourbon Casks. Dieser Hefestamm, der wild auf Glenmorangies eigener Cadboll-Gerste wuchs, wurde…

weiterlesen …

Old Pulteney 18 yo

Old Pulteney 18 yo

Mit dem Old Pulteney 18 yo verkoste ich heute den nächsten Single Malt Whisky aus der neuen Core-Range der Pulteney Distillery. So wie der 15yo durfte auch diese Version in American oak ex-bourbon & Spanish oak Casks reifen. Genauere Details sind aber auch hier leider nicht in Erfahrung zu bringen.…

weiterlesen …

Old Pulteney 15 yo

Old Pulteney 15 yo

Im August 2018 wurde die neue Range von Old Pulteney vorgestellt: Old Pulteney 12yo, Huddart, 15yo und 18yo wurden überarbeitet bzw. neu eingeführt. Nach dem Ende der sehr beliebten 17yo & 21yo Abfüllungen haben viele Whiskyfreunde eine reine NAS-Range erwartet oder sogar befürchtet. Zum Glück ist es nicht dazu gekommen, es…

weiterlesen …

Glenglassaugh Port Wood Finish

Glenglassaugh Port Wood Finish

Den Glenglassaugh Port Wood Finish bekam ich im Frühjahr 2018 fälschlicherweise bei einer Bestellung mitgeliefert. Da ich mir den Umtauschzirkus nicht antun wollte, habe ich diesen Single Malt einfach seiner Bestimmung zugeführt – also wir haben ihn getrunken 😉 Glenglassaugh gehört zwar nicht unbedingt zu meinem Lieblingsbrennereien, ich hatte aber…

weiterlesen …

Whisky-Tasting-Unterlage

  Lukas vom Malt Whisky Magazin hat mich unlängst kontaktiert und mir seine neue Tastingunterlage für Whiskyverkostungen vorgestellt. Die Tasting-Unterlage für den Tisch. Auf ihr finden zum einen die Nosing-Gläser ihren festen Platz. Zum anderen können Eindrücke zu Geruch und Geschmack jedes Whiskys direkt auf der Tasting-Matte vermerkt werden. Ich finde…

weiterlesen …